Stöbern Sie durch unsere Angebote (2.535 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Polen
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 524 Seiten starke Band ´´Polen. Literarische Reisebilder´´ vereint erstmals Matthias Kneips Bücher ´´Grundsteine im Gepäck´´, ´´Polenreise´´ und ´´Reise in Ostpolen´´ in einer gemeinsamen Hardcover-Ausgabe. Matthias Kneip zeichnet in seinen ebenso feinsinnigen wie informativen literarischen Texten ein einfühlsames und zugleich lebendiges Porträt Polens, das Lust weckt, dieses Land selbst zu erkunden. Im ersten Teil von ´´Polen. Literarische Reisebilder´´ gelingt Matthias Kneip ein ungewöhnliches und wohl einmaliges Porträt Polens, ein Mosaik aus Gedichten und Prosastücken, in dem der deutsche Autor Szenen des polnischen Alltags ebenso feinfühlig und liebevoll beschreibt wie die Atmosphäre polnischer Städte. Krakau, Breslau oder Danzig erhalten in den Reiseskizzen von Kneip ein Gesicht, drücken eine Stimmung aus, wie sie wohl nur jemand in der Lage zu zeichnen ist, der mit deutschen und polnischen Grundsteinen im Gepäck unterwegs ist. Im zweiten Teil dieses Bandes dienen dem Autor 35 bekannte, aber auch weniger bekannte Orte in Polen als Ausgangspunkt für persönliche Reflexionen, die dem Leser spezifische Eigenheiten des Landes, besondere Persönlichkeiten oder Ereignisse aus der Geschichte bzw. der deutsch-polnischen Beziehungen vermitteln. Die einzelnen Kapitel werden mit je einem Foto des beschriebenen Ortes eingeleitet. Im dritten Teil begibt sich Matthias Kneip erneut auf Entdeckungsreise nach Polen und entführt den Leser in den Ostteil des Landes, der selbst für viele Polen noch unbekanntes Territorium darstellt. Vom Süden in den Norden hat Kneip interessante Menschen und Orte entlang der polnischen Ostgrenze aufgespürt und beschrieben. Meist in entlegenen Orten, deren Bedeutung häufig größer ist als ihre Bekanntheit. Kneip gelingt ein faszinierendes Mosaik aus Bildern und Texten, das neugierig macht und Lust, diesen Teil Polens kennenzulernen oder ihn selbst zu besuchen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Polen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Polen auf eigene Faust kennen lernen. Die schönsten, bequem nachvollziehbaren Reiserouten von den Sudeten über Schlesien, die Karpaten, Warschau, Ermland, Masuren und Pommern bis zu den Stränden an der Ostseeküste. Sehenswürdigkeiten, Stadtspaziergänge, Hotels, Campingplätze und viele praktische Reisetipps.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Pol

Pol

14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ein äußerst lesenswertes Anti-Helden-Epos.´´ Süddeutsche Zeitung Auf den legendären Wettfahrten zu beiden Polen spielte er eine Schlüsselrolle - und ist heute ein Unbekannter: Hjalmar Johansen. Während Fridtjof Nansen mit seinem Vorstoß den Nordpol Weltruhm erlangte, Roald Amundsen zum Eroberer des Südpols aufstieg, blieb Johansen als dritter Mann im Abseits. Wer war der exzellente Sportler, dessen Loyalität sogar die Expeditionsleiter bloßstellte? In Reinhold Messners Einfühlung in die Schattenseiten eines Abenteurerlebens wird der Wettlauf zu den Polen zur zeitlosen menschlichen Tragödie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Zwischen den Polen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ludger Kazmierczak, 1969 geboren am Niederrhein, ist Leiter des ARD-Hörfunkstudios in Warschau. Man kennt seine Stimme aus dem Nachbarland. Sie berichtet über politische Turbulenzen, von Krisen, von Befindlichkeiten im ganz besonderen deutsch-polnischen Verhältnis, über die Flugzeugtragödie von Smolensk oder das verheerende Hochwasser. Ganz anders in diesem Buch. Hier geht es um die Banalitäten des Alltags. Um die Randbeobachtungen des in Polen Zugereisten. So spießt er manch Merkwürdiges auf. Kazmierczak nimmt seine deutschen Leser mit zum Einkaufen, erzählt von seinem ersten Knöllchen, der Herausforderung, Polnisch zu lernen, oder den abenteuerlichen Erlebnissen auf Marterpisten, die sich Landstraßen nennen. Man fühlt es: Er mag Land und Leute. Doch das trübt seinen professionell geschärften Blick nicht. Er hat sich eine ironische, humorvolle Distanz bewahren können. Sein Befund: Ist fast alles so wie bei uns. Nicht schlechter aber irgendwie anders!

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Über Polen
5,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich Heine: Über Polen Erstdruck in: Der Gesellschafter oder Blätter für Herz und Geist (Berlin), 7. Jg., Januar 1823. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2014. Textgrundlage ist die Ausgabe: Heinrich Heine: Werke und Briefe in zehn Bänden. Herausgegeben von Hans Kaufmann, 2. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1972. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Iwan Iwanowitsch Schischkin, Landschaft mit Holzbrücke, 1868. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Polen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Verhältnis zwischen Polen und Deutschen müsste eigentlich eng und herzlich sein - aus Berlin kommend überquert der Besucher nach nur einer Autostunde die Oder. Doch beiderseits der ehemaligen »Friedensgrenze« halten sich hartnäckig Klischees und unschmeichelhafte Vorurteile über die Nachbarn, an denen auch der EU-Beitritt Polens im Jahr 2004 kaum etwas geändert hat.Brigitte Jäger-Dabek führt in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur Polens ein, räumt mit Vorurteilen auf und ebnet dem Leser so einen Weg zum Verständnis des unbekannten Nachbarn. Sie gibt praktische Tipps für den täglichen Umgang miteinander und weckt die Neugier auf eigene Entdeckungen in einem Land voller Naturschönheiten und freundlicher Einwohner.Die Neuauflage nimmt die aktuellen Entwicklungen der vergangenen Monate auf: Inzwischen ist das Land der EU beigetreten, und die Wirtschaft bekommt Aufwind. Die politische Rechte führt eine unvermindert zerstrittene Regierung - zumindest die schnellen Machtwechsel sind eine Konstante in der polnischen Innenpolitik. Die Menschen bewegte vor allem der Tod von Papst Johannes Paul II., ihrem Botschafter des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Mein Polen, meine Polen
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Anthologie werden Essays von über 40 prominenten Persönlichkeiten aus Deutschland veröffentlicht, die aufgrund ihres privaten und beruflichen Lebenslaufs eine Affinität zu Polen haben. Die Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, insbesondere Politik, Wissenschaft, Kultur und Religion, schildern ihre individuellen Zugänge zu Polen und ihre Beziehungen zu den polnischen Nachbarn. Dabei stehen allgemeine Reflexionen über Polen, persönliche Beziehungen zu dortigen Partnern oder Freunden oder auch Gedanken zu den deutsch-polnischen Beziehungen im Vordergrund. Es wird spürbar, was Polen und die Polen für die Autorinnnen und Autoren subjektiv bedeuten. Der Paradigmenwechsel in der Wahrnehmung Polens wird verdeutlicht und lässt den deutsch-polnischen Gedächtnisrahmen hervortreten. Die Bedeutung Polens für Deutschland und die Deutschen wird unterstrichen. Damit leistet die Anthologie auch einen Beitrag zur Weiterentwicklung einer guten nachbarschaftlichen Zusammenarbeit beider Länder. Ein Geleitwort von Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier und ein Beitrag von Prof. Hubert Orlowski, der ein ähnliches, polnische Stimmen über Deutschland und die Deutschen enthaltendes Werk herausgegeben hat, führen in den Band ein. Parallel zur deutschen Ausgabe der Anthologie erscheint eine polnische Ausgabe im Warschauer Verlag AKCENT.Das Buch ist ein gemeinsames Projekt des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, des Instituts für Germanistik der Universität Wroclaw/Breslau und des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa in Oldenburg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Schloss in Polen
14,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Schloss Lancut, Residenzschloss Posen, Palast der Leszczynskis, Schloss Nieborów, Adlerhorst-Burgen, Museum Bielsko-Biala, Schloss Owinsk, Stettiner Schloss, Schlossruine Lowicz, Palast in Ojerzyce, Schloss Rügenwalde, Liste von Burgen und Schlössern in Polen, Ritterakademie, Schloss Buderose, Palast in Otwock Wielki, Schloss Wollin, Stift Joachimstein, Schloss Tamsel, Schloss Neudorf, Schloss Finckenstein, Schloss Swierzno, Kleines Schloss in Nowy Duninów, Schloss Kórnik, Sanoker Königsschloss, Schloss Czluchów, Pieskowa Skala, Schloss Waldenburg, Schön-Palast, Schloss Wegorzewo. Auszug: Das Schloss in Lancut, auch Schloss der Lubomirski und der Potocki in Lancut (in polnisch: Zamek Lubomirskich i Potockich w Lancucie) genannt, ist eine Palastanlage aus dem 17. Jahrhundert im polnischen Lancut in der Wojewodschaft Karpatenvorland. Es gehört zu den bedeutendsten Architekturdenkmälern Polens. Heute sind in den Gebäuden des Komplexes verschiedene Museen untergebracht. Die Anlage ist eine Touristenattraktion. Stanislaw Lubomirski ließ das Schloss von 1629 bis 1641 nach Entwürfen von Maciej Trapola errichten. Weitere beteiligte Architekten waren Krzysztof Mieroszewski, Tylman van Gameren und Giovanni Battista Falconi. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ließ Izabela Lubomirska, geb. Czartoryski, die Schlossanlage zur heutigen Form mit einem zweiten Etage aufstocken. Hierbei waren Architekten und Künstler wie Szymon Bogumil Zug, Johann Christian Kamsetzer, Chrystian Piotr Aigner, Friedrich Bauman und Vincenzo Brenna involviert. Zum Ende des 18. Jahrhunderts war Lancut unter der Lubomirska eine der bedeutendsten polnischen Kulturstätten. Der Schriftsteller Jan Potocki lebte lange Zeit im Schloss. Nach der Französischen Revolution war Ludwig XVIII. Gast in Lancut.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.08.2019
Zum Angebot
Polen 1939
8,50 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe